Bauen heisst versichern

Wer baut braucht entsprechende Versicherungen

Wer sich heute ein neues Haus bauen möchte, erwischt einen günstigen Zeitpunkt, es zu finanzieren. Die Zinsen bei den Banken für Kredite sind günstig, es ist relativ einfach, sich die finanziellen Mittel für einen Hausbau zu beschaffen. Ist das Haus dann einmal fertiggestellt, hat man eine Menge an Kapital investiert und hat dafür ein Wohngebäude – das einen gewissen Wert aufweist.

Nun dürfte jedermann klar sein, dass, wie schon ein berühmter Denker einmal formulierte, Besitz auch Risiko heißt. Dies Risiko, im speziellen Fall, nämlich dem Besitz von Wohneigentum zu versichern eignet sich vorzüglich eine Gebäudeversicherung. Eine Gebäudeversicherung sichert ihr Kapitalrisiko bei den verschiedensten Schadenfällen ab.

Was und wann zahlt eine Gebäudeversicherung?

Die Gebäudeversicherung zahlt für Schäden, die an dem im Versicherungsvertrag genau beschreiben Gebäude sowie an dem, was zu dem Gebäude dazugehört, nämlich Beispielsweise Klingelanlage, Briefkastenanlage oder auch die Müllboxen, Balkon und Terrasse. Was unter Umständen, das kommt immer auf die entsprechende Versicherungen und ihre Ausschlusslisten beziehungsweise Bedingungen an, versichert ist sind Hundehütte, Gartenhäuschen, Gewächshäuschen oder die Gehwegbefestigungen.

Diese Dinge sind versichert gegen Blitzschlag, Hagel und Sturm, Explosionen und Implosionen, Brand, Frost- und sonstige Bruchschäden, Leitungswasserschäden und anderen Risiken, die sie ausführlich studieren sollten, bevor Sie eine Gebäudeversicherung abschließen. Die Ausschlüsse in den Versicherungsbedingungen sind verklausuliert, die Ausschlusslisten ellenlang.

Was sind Schadenminderungskosten

Die Schadenminderungskosten können eine sehr teure Angelegenheit werden. Da sind beispielsweise Bewegungs- und Schutzkosten Aufwendungen für die Beseitigung umgestürzter Bäume Mehrkosten infolge behördlicher Wiederherstellungsbeschränkungen für Restwerte Mietausfall, Aufräumungs- und Abbruchkosten Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte.

Wasserverlust Dekontaminationskosten, auch und selbstverständlich Sachverständigenkosten. Eine anständige, günstige Gebäudeversicherung finden Sie ganz einfach, indem Sie sich in Internet klicken und in Ihrer Suchmaschine die Worte Versicherungsvergleich Gebäudeversicherung“ eingeben. Drücken Sie dann die Entertaste und Sie gelangen auf eine Liste mit Adressen von Versicherungsvergleichsportalen zu Ihrem Thema. Klicken Sie eines an, das Ihnen gefällt.